Mittwoch, 23. September 2009

Der Verfall des Gebäudes















Ich frage mich, wer hierfür verantwortlich ist? Eine Schande für eine solch historisches Gebäudes! Was sagt eigentlich die Denkmalschutzbehörde dazu?

Oben aus dem Fenster soll immer eine der Erzieherinnen nach ihren "Schäfchen" Ausschau gehalten haben.

Kommentare:

  1. Aber es gibt doch Hoffnung, siehe Bianka ;.). Ist das die augenblickliche Sekretärin von Hartmann?

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe keinen blassen Schimmer. Es macht schon den Eindruck, da sie sich ja recht stark für ihn aus dem Fenster hängt.
    Sie können mir ja Bescheid geben, wenn Sie einen Dachdecker dort sehen. Vielleicht finden die ja tatsächlich einen. Hab schon mal in den gelben Seiten geblättert.... es gibt welche!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Ich dachte mir, wenn Sie schon über mich "reden", dann rede ich doch einfach mit! Darf ich mich vorstellen? Bianka Baumgardt, mein Name - und ja, ich bin im Büro der Blomenburg tätig. In dem Zusammenhang wäre es nett, Frau Berner, wenn Sie mir mal kurz erläutern könnten, in welchem Zusammenhang ich mich denn "stark aus dem Fenster hänge"? So, nun auch noch einmal auf den Dachdecker einzugehen: Der Auftrag wurde vor ca. 6 Wochen an eine Dachdeckerei erteilt, leider hat diese Firma bisher noch nicht mit der Arbeit angefangen. Trotz mehrmaliger Nachfrage unsererseits. Mittlerweile suche ich halt nach einer Alternative - und die gelben Seiten sind mir auch bekannt, Frau Berner - Zeit müssen die angefragten Handwerker bloß haben, um unsere Wünsche umzusetzen! Es sei Ihnen versichert, es wird sich darum gekümmert! Schönen Tag noch wünscht Bianka Baumgardt

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte doch gesagt, dass ich die Bianka jetzt schon klasse finde!

    AntwortenLöschen
  5. @Paukstadt: Sie sind ja näher dran... Haben Sie nun einen Dachdecker dort gesehen??? Die Information zum beauftragten Dachdeckers ist ja nun auch schon wieder Wochen her....

    AntwortenLöschen
  6. @Autorin,war lange nicht mehr da,als Zeitzeugen fällt mir noch der Name Plagmann ein,war zuletzt Leiter der Schule und einer meiner Studenten

    AntwortenLöschen
  7. Keine Ahnung -- war schon längere Zeit nicht mehr im Wald spazieren ...

    AntwortenLöschen
  8. Eine sichere Quelle berichtet gerade, dass Dachdecker am Haus bemerkt wurden. Bianka hat´s wahr gemacht!

    AntwortenLöschen
  9. Es ist einfach schrecklich wie so ein denkwürdiges Gebäude so verfallen kann.....ich war sehr geschockt die Aufnahmen zu sehen.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Meike, ich kenne den Verantwortlichen hierfür. Das Haus steht unter Denkmalschutz, und den Besitzer interessiert das augenscheinlich nicht. Und die Denkmalbehörde... ist halt eine Behörde. Was willst Du erwarten. Die schicken nutzlose Zettel zum Eigentümer.

    AntwortenLöschen
  11. Unglaubilch. Das Gebäude verfällt mehr und mehr. Von wegen es kommen Dachdecker.

    AntwortenLöschen
  12. Hannelore aus Hamburg, 59 jahre2. April 2010 um 16:45

    Liebe Silke , warum geht ihr nicht mit diesen Problemen an die Öffentlichkeit , ich meine Tv, Rtl oder ähnliche Sender , sicher,ich hätte auch meine grossen Bedenken wie damit umgegangen wird..sehr grosse sogar, aber es ist sehr schade um das Gebäude- ich glaube hier waren die Kleinen ..jedenfalls sehe ich in meiner Erinnerung schwerschleppende kleine Jungs , die aus der Küche große Behälter mit Essen zum Lüttenhus trugen und auch auf kleinen Wägelchen zogen. Geschwister :Größere Schwester in der Mädchengruppe, zwei kleine Brüder im Lüttenhus,erinnere mich nicht mehr , wer es war , jedenfalls traurige Schicksale.. Ich habe heute im Internet Kinderheime und dergl. eingegeben : Ich bin fast vom Stuhl gefallen , Deutschland , das Land der Fürsorgezöglinge, der Erziehungsheime , eine Wegsperrdiktatur vom FEINSTEN, soviele Heime...das kann nicht wahr sein, was haben die sich gedacht -Arbeitsbeschaffung für Erzieher und Konsorten;)) ! Hoffentlich lernt die jetzige Gesellschaft , das es anders gehen "MUSS"Kinder sind was Feines ,ich habe in meinem Leben sehr viel verloren durch diese Behörden , diese irren Gesetze.....und diese Handlanger des Staates , die mit ihrer Hilflosigkeit mehr zerstörten in meinem Leben und tausende anderer Kinder , die sich dessen manchmal nicht bewußt sind, was hätte sein können , wenn ihnen richtig geholfen wäre und nicht nur Verwahren ..Ja, ja ich höre schon .Das war ne andere Zeit , heute ?? schaut euch um und hört richtig hin , genausoviel Mist ... !! LG Hanni ;)

    AntwortenLöschen
  13. Hallo ich suche meine Pflegeschwester Bianca Behncke. Sie wurde ende der ca82 in dem Kinderheim abgegeben. Ich habe sie aus den Augen verloren. Und musste selber klar kommen. Heute bin ich 48jahre alt. Meine Vergangenheit hat mich eingeholt und ich versuche sie zu verarbeiten. Ich habe Jahre lang alles verdrängt,gearbeitet in Beruf und Familie. Seit 2014 versuche ich an meiner Vergangenheit zu arbeiten. Ich hoffe es kann mir jemand aus dem Heim was sagen. Danke im voraus. Lg Axel.F ps leider habe ich keine mail mehr muss es erneut einrichten.

    AntwortenLöschen