Freitag, 11. Dezember 2009

Wir möchten Euch kennen lernen!

Gerne könnt Ihr mit uns auch persönlich in Kontakt treten, um uns Eure Erfahrungen zu schildern. Vieleicht mag man das eine oder andere nicht so gerne in den Blog schreiben. Wir freuen uns, dass sich hier einige Mädels öffnen. Vielen dank dafür!!

Hier ist unsere E-mail-Adresse: info@casa-consult.de

Wir freuen uns auf Euch!

Kommentare:

  1. Ich werde 59 Jahre,habe oft über meine Jugend geredet ..Mit der Zeit hakt man ab, Gefühle sind dabei sehr stark.Ich war nie sehr lange in einem Heim ,bin schnellsten entwichen!!Ich wollte Grafikerin oder Künstlerin /Malerin werden. Das Talent war da /ist da,bin zum Jugendamt ,als Teenager gegangen, wollte Rat und Hilfe, aber Hilfe war das Angebot: Heim!!! Mein Leben verlief mit radikalen Ängsten bis jetzt, extremen Stimmungsschwankungen, besonders starken Schuldgefühlen :An allem schuldig sein, ein kaputtes Seelchen!!16-17 jährig muß ich gewesen sein(habe bei Daten oft Schwierigkeiten) im Heim,da ich übers Dach oder anders beim Kirchgang entwischte ,man zog etliche Unterwäsche und Pullover übereinander, ich begriff nie , warum man meine Bitten und Wünsche nicht verstand und darauf einging, die STAATLICHEN sind heute noch zuverkopft, einseitig und oft sind Gestze dazu da den Menschen zu brechen in seiner wichtigsten Lebenszeit , der Jugend, DIE ALTEN haben nicht das Recht ihre Einstellung als die RICHTIGE zusehen. ich liebe das Wort er-ZIEHUNG überhaupt nicht . Es ist für mich das , was es beinhaltet Ziehung .ziehen = Kraft , LG Hannelore aus hamb.

    AntwortenLöschen
  2. Die Burg und ihre wunderschöne Umgebung werde ich nie vergessen, gefördert schulisch und geistig , bitte , wer dachte von diesen ER--Ziehern schon daran. Es gab einmal einen Film zusehen , den ich leider nicht finde im Intenet(Titel vergessen , wie da über die ZÖGLINGE und ihren Lebensweg , Prostitution und dergl. gesprochen wurde , ich möchte so manchen Syncronsprecher an die Gurgel , die Mädels waren nach diesem Film derart geknickt und erschüttert .Er wirkt bis heute negativ nach...

    AntwortenLöschen
  3. Vage glaube ich ,handelte es sich um einen Bericht über die SCHWER-ERZIEHBAREN Mädchen in der Blomenburg/Selent

    AntwortenLöschen
  4. Hallo-
    Ich war im Waldeck in den Jahren 1979-1982
    und kann mich kaum mehr erinnern-hilf mir bitte auf die sprünge-frau behrmann ja an die kann ich mich erinnern-eine von den Erzieherinnen-
    gruss sabine

    AntwortenLöschen
  5. hallo Sabine , der Name ist mir geläufig, kommt mir bekannt vor, aber meine Erinnerung streikt zur Zeit in der Richtung auch, ich war auf der Burg , ich weiß noch nicht mal mehr die Gruppe .Ich war auch wesentlich früher wohl , wie du dort, 1967 oder 68 ,ich weiß es zur Zeit wirklich nicht genau , ne Sperre ;) lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Hallo zusammen,

    ich war auch in Selent auf der Blomenburg in der Gruppe Eichhof.
    Meine Lieblingserzieherinnen waren Dressi und Schummi,es gab noch eine nette nur fällt mir der Name leider nicht mehr ein.Eine Praktikantin war damals auch dort,Frau Frank?Sie war damals Schwanger.
    Langsam kommen die Erinnerungen wieder...Namen der anderen Mädchen,Erinnerungen wen man *Endwichen* ist,vorbereitungen zur Flucht in die Freiheit weil man dachte es gehe einem dort besser alleine zu sein als im Heim.
    Es war persönlich eine Schwere aber auch teilweise schöne ...coole Zeit.

    Liebe Grüße
    Bianka,Gr.Eichhof
    p.s.Bin ungefähr `85-88 dort gewesen,genaueres Datum müsste ich nachschauen

    AntwortenLöschen
  7. ich grüsse euch.ich war auch in selent lüttenhus 1971 - 1976

    AntwortenLöschen
  8. HALLO AUCH ICH WAR IN DEN 80 ERN IN SELENT IM WIESENGRUND EINE DER GESCHLOSSENEN STATIONEN WÜRDE MICH MAL INTERRESSIEREN WER BZW WEN ES NOCH AUS DIESER GRUPPE GIBT. MUSS SO 1983 GEWESEN SEIN.ERINNERN KANN ICH MICH AN EINE TATJANA AUS LÜTCHENBURG, MANUELA AUS KIEL, GABY, ERZIEHER; FR. RÖNNAU, HR BOLL, MEHR FALLEN MIR IM MOMENT NICHT EIN NA JA VIELLEICHT MELDET SICH MAL JEMAND AUS DIESER ZEIT GRUSS CAROLA

    AntwortenLöschen
  9. halloooo!!!!war in der spa, dann in der wg, kam 1985,mein name ist tanja-martina, meine erzieher waren frau habermann, frau fischer, herr riis, herr arnold...etc.....freue mich über kontakt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo tanja,war 85 auch in der spa und hatte die gleichen erzieher,kann mich an eine tanja erinnern die in meiner gruppe war und deren nachname mit b anfing,bist du das?ich heisse silke k.liebe grüsse

      Löschen
  10. Hallo..ich bin die Corinna .Ich war in den 80.in Selent .Ich war im Gebaeude rechts neben der Burg .Wiesengrund ? Danach in der Wg . Mir hat die Zeit gut getan .Ich bin zwar oft abgehauen ,habe aber auch mein Abschluss geschafft .Ich kann mich an die Erzieherin Fr.Rabe gut erinnern .Oh Mann ...war die...naja . Und Herr Genz den Heimleiter . An Mädels wie Annette Niemand, Gaby Schulz, Marita Malenowski oder Marion Langhorst meine damalige beste Freundin kann ich mich auch erinnern. Na ..kennt mich jemand ?

    AntwortenLöschen
  11. Hallo"Kinder",lese heute nach über 50Jahren,daß es noch Möglichkeiten gibt zu ehemaligen Lüttenhusern Kontakte aufzunehmen.Gibt es jemanden,der sich in der Zeit von 1959 bis ca.1963 im Lüttenhus aufgehalten hat?
    Zum Beispiel Pamela oder Cocki.Die Erzieherinnen hießen Tante "Brecke" "Oma" Wiese,Marianne Westphal,Eva-Marie Wenzel,Jutta Kretschner unsw.Wäre ja toll,wenn es über diesen Weg Informationen erhalten könnte.

    AntwortenLöschen